iVerfügbar auch während der Corona Krise:Wir beraten und vertreten Sie auch online und telefonisch!
Jetzt kontaktieren!

Die Berliner Fachkanzlei für Arbeitsrecht

Fachanwaltskanzlei für Arbeitsrecht
★★★★★
Sehr gut (5/5)
Man fühlt sich gut beraten und aufgehoben, man hat Vertrauen zum Anwalt und bekommt neue Impulse für die Zukunft und Mut zugesprochen.
Jessica D.
★★★★★
Sehr gut (5/5)
Mich hat Herr Riethmüller vertreten. Ich wurde sehr gut beraten und er hat alles gegeben, um das geplante Ziel zu erreichen. Ich kann die Kanzlei nur empfehlen!
Nicole B.
★★★★★
Sehr gut (5/5)
Man wurde mit dem Problem Mobbing ernst genommen und mein Anliegen wurde bestens gelöst.
Martina K.
★★★★★
Sehr gut (5/5)
Super Beratung, immer erreichbar, kompetent und zuverlässig.
Sven H.
★★★★★
Sehr gut (5/5)
Insgesamt bin ich sehr zufrieden - sowohl beim Erstgespräche wie auch bei der Durchführung / Durchsetzung meiner Interessen.
Sascha O.
Bekannt aus

Darf während einer Krankheit gekündigt werden?

Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass während einer bestehenden Arbeitsunfähigkeit eine Art Sonderkündigungsschutz besteht. Dem ist nicht so. Grundsätzlich kann der Arbeitgeber auch während einer bestehenden Arbeitsunfähigkeit das Arbeitsverhältnis kündigen, d.h. eine Arbeitsunfähigkeit schützt nicht vor dem Erhalt einer Kündigung. Etwas anderes ist jedoch die Frage, ob wegen der Arbeitsunfähigkeit gekündigt werden darf. Wenn und soweit das Kündigungsschutzgesetz Anwendung findet, ist eine Kündigung wegen einer Krankheit nur sehr schwer möglich. In der Regel bestehen recht gute Chancen, hiergegen vorzugehen, wobei dies selbstverständlich immer eine Frage des Einzelfalls ist. In beiden Fällen können wir Ihnen nur dringend raten, einen Anwalt aufzusuchen, um die Ihnen gegenüber ausgesprochene Kündigung auf ihre Rechtmäßigkeit hin prüfen zu lassen. Gerne stehen wir Ihnen hierfür zur Verfügung.